Kurzfilm: Die Affäre Edward Snowden

Guerilla Filmmaking made in China: Noch während Whistleblower Edward Snowden in einem Hotelzimmer in Hong Konk sitzend die Geheimdienstwelt mit seinen Enthüllungen in DefCon ‚Holy Shit‘ versetzte, haben ein paar Filmemacher einfach mal losgelegt und den ersten Kurzfilm zur Affäre Edward Snowden abgeliefert: Verax.

Die Geschichte um Edward Snowden ist natürlich noch nicht beendet. Vielleicht gibt es ja in Moskau ebenfalls ein paar Filmmaniacs, die den Ball aufnehmen und das nächste Kapitel erzählen. Aus Hong Kong zumindest ist vorerst keine Fortsetzung zu erwarten, wie die Produzenten auf YouTube mitteilen:

yeah a lot of people asked us for a sequel. But no, not going to happen. But personally speaking, the main stimulus for doing this was the fact that he was in HK. We love our city and always want to showcase it to the world as much as possible.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *